Neuer Fair-Teiler an der Frankfurter Goethe Universität errichtet

ShoutOutLoud hat gemeinsam mit der grünen Hochschulgruppe und Foodsharing den zweiten Fair-Teiler in Frankfurt eröffnet!

Ab sofort steht im 2. Stock des PEG-Gebäudes am I.G. Farben Campus der zweite öffentliche und offizielle Fair-Teiler in Frankfurt. Dieser besteht aus einem Kühlschrank (Fair-Teiler) und – in Kürze – einem Regal und ist im roten Salon zu finden.

Er wird regelmäßig mit Lebensmitteln befüllt, welche in den Geschäften nicht mehr verkauft werden können. Gleichzeitig können Studierende ihr Essen, welches sie nicht mehr verzehren wollen oder können, abgeben, um es mit anderen zu teilen. Die Nahrungsmittel, mit denen der Fair-Teiler befüllt wird, sind durchaus noch verzehrbar und viel zu schade zum Wegwerfen. Mit dem Fair-Teiler wollen die Organisatoren erreichen, dass weniger Essen in der Tonne landet und ein höheres Bewusstsein für das Ausmaß der Lebensmittelverschwendung in Deutschland und anderen Industrieländern geschaffen wird.

Besonders Studierende, die häufig genau auf ihr Geld achten müssen, können von solch einem Geben und Nehmen sehr profitieren. So ist der Fair-Teiler ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung und zugleich ein positiver Beitrag für die Studierenden.

ALSO: Fairteilen statt Wegschmeißen lautet hier das Motto!

Posted on 27. Januar 2015 in Kein Essen für die Tonne

Share the Story

About the Author

Initiatorin & Mitgründerin von SOL. 1985 in Hessen geboren, Master in Supply Chain Management, derzeit Promotionsstudentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule Fulda im Bereich Humanitäre Logistik am HOLM - House of Logistics and Mobility in Frankfurt. Motivation: Es gibt zu viele Probleme auf der Welt, um wegzuschauen oder sich einfach immer nur darüber zu beschweren. Wenn man mit einer Situation nicht zufrieden ist, muss man aufstehen und sie ändern!
Back to Top