Integration geht durch den Magen

Am Mittwoch haben wir von ShoutOutLoud wieder unser beliebtes Kochevent für Jedermensch veranstaltet. Mit einigen Handgriffen wurde der Frankfurter Garten bei schönstem Wetter in eine Outdoorküche umfunktioniert.

Bei „Integration geht durch den Magen“ kochen und essen wir gemeinsam leckere Gerichte und führen so Menschen zusammen. Essen verbindet. Wir möchten dabei vor allem Menschen mit Wurzeln außerhalb Deutschlands ansprechen. So kommt man vom Händeschütteln ins Gespräch und lernt sich kennen. Zusammen kochen und essen kann man ohne große Worte. Integration geht eben auch durch den Magen.

Unserem Programm Kein Essen für die Tonne folgend versuchen wir, möglichst nur gerettete Lebensmittel zu verwenden. Dafür haben wir eine Kooperation mit Foodsharing Frankfurt und der Supermarktkette Alnatura.

 

Um 18 Uhr war alles aufgebaut und langsam trafen die Gäste und Mitkocher ein. Gemeinsam machten wir eine Gemüsepfanne, Reis, Linsencurry, Gozleme mit Schafskäse oder Spinat sowie einen Radieschen Salat. Zum Nachtisch gab es Obstsalat, Schaumküsse und eine türkische Süßspeiße.

Und das mit gut 60 Leuten! Es wurde ein lebendiges Treffen vieler Menschen aus Länder wie Syrien, Eritrea, Iran, Polen oder Deutschland. Entsprechend spät wurde es und bei Lagerfeuer und Vollmond klang der Abend langsam aus.

 

 

Posted on 6. August 2015 in Events, Kein Essen für die Tonne

Share the Story

About the Author

Bewusst leben fühlt sich gut. Alleine ist das mühselig und kleinschrittig. Es braucht Inspiration und Austausch. Das funktioniert am besten gemeinsam. ShoutOutLoud bietet dafür einen tollen Rahmen!
Back to Top