SOL-Küche Brot

85-87 kg Brot isst ein Deutscher pro Jahr. Wenn wir so viel Brot essen, warum kennt sich kaum einer mit diesem Lebensmittel aus, dachten wir uns. Aus diesem Grund organisierten wir unsere letzte SOL-Küche zum Thema Brot. Die Teilnehmer haben jede Menge Fakten zum Thema Brot erhalten und konnten sogar eine Sauerteigkultur zum Selberzüchten mit nach Hause nehmen.

Deutschland steht mit dem pro Kopf Verbrauch in Europa an erster Stelle und (fast) jeder isst gerne Brot. Doch viele wissen nicht, wie es eigentlich hergestellt wird und wie man es am besten lagert. Nach einer kurzen Einleitung von Gyde hatten die Teilnehmer Zeit sich an den einzelnen Stationen zu den Themen Geschichte, Gesundheit und dem Kreislauf vom Getreide zum Brot zu informieren.

Im Anschluss hat uns der Bäcker und Inhaber von Zeit für Brot Björn Schwind Interessantes über die Herstellung von Brot direkt aus der Praxis erzählt. Hierbei ging es hauptsächlich um das Backen mit Sauerteig und wie sich die Hefen im Sauerteig am besten bilden. Anna-Mara hat den Vortrag mit hilfreichen Tipps und Tricks für das Brotbacken in der heimischen Küche ergänzt.

Natürlich kam die Verkostung auch nicht zu kurz. Björn hatte einen Teig für Stockbrot mitgebracht und so wurde der Frankfurter Garten schnell zur Backstube umfunktioniert –ganz ohne Ofen. Dazu gab es noch leckeres Brot von Zeit für Brot und selbstgemachte Brotaufstriche.

Um zu zeigen, dass man auch mit altem Brot leckere Sachen zaubern kann, gab es zur Nachspeise Arme Ritter. Dazu wird das Brot in eine Ei-Milch Mischung getränkt und dann mit Butter in der Pfanne gebraten. Dann noch Zimt und Zucker dazu und schon hat man eine leckere Nachspeise.

Bei gutem Essen, interessanten Einzelgesprächen und Sonnenschein hatten wir einen super netten Nachmittag.

Ein großer Schwerpunkt von ShoutOutLoud ist die Lebensmittelverschwendung. In unseren SOL-Küche wollen wir wieder mehr Bewusstsein und Wissen für einzelne Lebensmittel schaffen. Wir glauben, dass die Menschen mit Lebensmitteln bewusster umgehen und im Haushalt weniger wegwerfen, wenn sie mehr über sie wissen. Regionalität steht dabei im Focus.

Die nächsten SOL-Küchen finden im August zum Thema Käse und Wein, Salat (Termine stehen noch nicht fest) und am 19. September 2015 zum Thema Zwiebel statt. Auch hier erwarten euch interessante Facts rund um die jeweiligen Themengebiete und natürlich leckere Speisen, die wir gemeinsam kochen.

Posted on 28. Juli 2015 in Events, Kein Essen für die Tonne

Share the Story

About the Author

Mein Motivation: Vor der eigenen Haustür anzufangen und so "Step by Step" die Welt zu verbessern ist ein Ansatz von dem ich überzeugt bin. Hands on! Mit-Programmleiterin von Kein Essen für die Tonne und Organisatorin von "Integration geht durch den Magen" Veranstaltungen. Gemeinsam im Team Menschen zusammen zu bringen und den einen oder anderen zu einem nachhaltigeren Lebensstil zu bringen macht einfach Spaß!
Back to Top