Resteküche-Kochkurs mit geretteten Lebensmitteln

 

Viele von euch haben als Dankeschön für eine Spende während unserer Crowdfunding-Kampagne der Resteküche auf Startnext einen Resteküche-Kochkurs gewählt. Am Samstag war es mal wieder so soweit!

Wir haben uns in der Gethsemane Gemeinde getroffen und uns dort mit zehn motivierten Teilnehmern ans Werk gemacht. Das geplante Menü sah dabei wie folgt aus:

 

Hauptspeise

Kartoffelecken mit Möhrengrün-Pesto und Schwarzkohl

Nachspeise

Brioche/Brot-Obst-Auflauf

Stärkung dazu

Löwenzahn-Vitamintrunk

 

Für manchen mag es erstaunlich klingen, aber quasi alle Lebensmittel, die wir für dieses Menü verwendet haben, waren „Reste“ – d.h. Lebensmittel, die es eigentlich am Montag nicht mehr auf die Ladentheke geschafft hätten. Zum Glück kennen wir ein paar Tricks und tolle Rezepte, welche diese Lebensmittel mit Hilfe der Kursteilnehmer wieder ins Rampenlicht rücken konnten!

Die Kartoffelecken wurden in einer herrlichen Marinade mit selbst getrocknetem Salbei im Ofen knusprig-gold-braun gebacken. Dazu wurde aus dem häufig vernachlässigten Möhrengrün mit Parmesan und Cashews ein leckeres Pesto und der Schwarzkohl mit ein paar Zwiebeln und Pak choi eine tolle Beilage.

Im Ofen wird aus trockenem Brot vom Vortrag oder Brioche schnell ein herrliches Dessert, das sicher der Hit in jeder Runde wäre. Und auch der Löwenzahn kam wunderbar zum Einsatz: Mit Apfel & Orange hieß es dann „Grüne Smoothies mal anders!“

Alles in allem war es eine sehr nette Runde, ein spannendes tolles Menü und deshalb insgesamt ein gelungener Nachmittag. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal bei allen Teilnehmern und fleißigen Händen in der Küche – es war unheimlich lecker!

Wir sehen uns dann beim nächsten Mal, ja?

Liebe Grüße,

Dan & Viktoria

Posted on 6. Juli 2017 in Events, Kein Essen für die Tonne

Share the Story

Daniel Anthes

About the Author

Vorstandsvorsitzender von ShoutOutLoud & Initiator der Resteküche. Jahrgang 1986. Aus Leidenschaft aktiv im Nachhaltigkeitsbereich. Vielfältige Erfahrungen in sich der Nachhaltigkeit verschriebenen privaten und öffentlichen Organisationen schulten meine Expertise in den Bereichen Ressourcenmanagement und unternehmerische Verantwortung/CSR. Die Herausforderungen in diesem Kontext sind enorm, leben wir doch schon heute am Rande der Kapazitäten unseres Planeten. Und genau aus diesem Grund sind Vereine wie ShoutOutLoud eine gute Sache.
Back to Top